home
 
 
     Konzerte 2008:
 
24.02.2008
 
24.05.2008
 
09.08.2008
 
26.09.2008
 
29.11.2008

Konzertreihe

Neue Musik Eckernförde


Konzerte 2008

 


 

 


Das Jahr 2008 steht für das ensemble reflexion K und die Eckernförder Neue-Musik-Reihe im Zeichen der Portrait-CD-Aufnahme von Gerald Eckert. Die Aufnahmen werden im Frühjahr 2008 beim MDR in Leipzig stattfinden und wenn alles klappt, sollten wir beim Visuals-Konzert am 26.9. nicht nur Videos von Ralf Weissleder und Matthias Meyer zu sehen bekommen, sondern auch die neue Eckert-CD.
Ein anderer Schwerpunkt, der sich durch das ganze Jahr ziehen wird, ist das Thema Zeit. In den ersten beiden Konzerten stellen wir Ihnen mit den Programmen WIE WOLKEN / ÜBER ZEIT I und TWILIGHT / ÜBER ZEIT II den Umgang "moderner" Komponisten mit Zeit, mit Dauer, mit Energie / energetischen Momenten, mit Reduktion, mit Konzentration und mit Dichte vor.
Der Bogen spannt sich dabei von den fast religiös anmutenden, 1886 ursprünglich für Klavier entstandenen "Ogives" des längst verstorbenen Franzosen Eric Satie bis zu den, jeweils nur für eine Aufführung komponierten Modulstücken des jungen Briten James Saunders; von Iannis Xenakis' "Charisma", ein in seiner Kürze ein größtmögliches Maß an Dichte und Energie erreichendes Werk bis zu den ausgedehnten Klangflächenkonzentraten eines Klaus Klang aus Österreich.
Große Zeitsprünge gibt es in AUS DEN ALPEN / ÜBER ZEIT III zu hören. Der Ureinwohner des Alpenlandes stellt für den hochgewachsenen norddeutschen Küstenbewohner gemeinhin ein - meist wohlwollend belächeltes - kleinwüchsiges und sich rätselhaft artikulierendes Faszinosum dar. Wie die Musik dieses exotischen Bergvolkes früher klang und welche Klänge es heute hervorbringt, erfahren Sie in unserem Sommerkonzert.
Im vierten Konzert VISUALS / ÜBER ZEIT IV wird der akustische Faktor Zeit dann mit den Videos "Visuals" von Ralf Weissleder und Matthias Meyer, die auf einer eigenen Zeitschiene laufen, optisch erweitert.
Mit einer Konzertveranstaltung rund um und zu Ehren von Olivier Messiaen, der gerne als "Vater der französischen Moderne" bezeichnet wird und am 10.12. 2008 seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte, geht unsere "Zeitreise 2008" zu Ende.